Im Rahmen der „Alltagskompetenzen - Schule fürs Leben“ wurden die Hochbeete im Schulgarten von der 4. Klasse im Herbst gesäubert, die Kartoffeln geerntet und daraus Kartoffelsuppe gekocht. Im Mai wurden die Hochbeete dann von der Klasse 4b neu bepflanzt. Durch den Anbau saisonaler Obst- und Gemüsesorten entstand ein kleiner Naschgarten. Die Schülerinnen und Schüler pflanzten beispielsweise Kirschtomaten, Bauerngurken, Physalis, Radieschen, Kohlrabi, Snack-Paprika und auch frische Kräuter. Die anderen Beete ringsum der Hochbeete wurden außerdem von Unkraut befreit, die Erde gelockert und frische Walderdbeeren eingesetzt. Um den Schulgarten weiterhin in Form zu halten, folgten immer wieder kleine Gartenaktionen, wie etwa das Zurechtschneiden der Kräuterschnecke.